• Patrick und Sabine Museve

Ein tierisches Weihnachtsgeschenk


Im Dezember hatten wir unser alljährliches Treffen mit den Sorgeberechtigten unserer Patenkinder. Da gibt es immer viel zu besprechen, Fragen und Zuständigkeiten zu klären,... Wir nutzen das Treffen auch, um unser Milchkuhprojekt auf weitere Familien auszuweiten. Begonnen hatten wir vor knapp 4 Jahren mit dem Kauf von zwei jungen Kühen. Die gaben wir leihweise an zwei bedürftige Familien weiter, die die Kühe hüteten. CMI ließ die Kühe dann besamen. Nach der Geburt des ersten Kälbchens hatten die Familien endlich eigene Milch und sogar noch etwas zum Verkauf übrig. Die neuen Kälbchen gaben wir an weitere zwei Familien weiter. Nach der Geburt des 3. Kälbchens wird die Kuh dann in den Besitz der Familie übergehen. Im Dezember durften wir nun also zwei Witwen mit einer Kuh beschenken. Die Freude und Dankbarkeit bei den Frauen war riesig!

0 Ansichten