top of page
  • AutorenbildC.M.I. e.V.

Berufswahl


Neun unserer Patenkinder schlossen Ende 2022 die Schule ab. Das Thema Berufswahl hat uns daher in den vergangenen Monaten sehr beschäftigt. Zuerst ging es darum, das Abschlusszeugnis so zu akzeptieren, wie es nun eben mal ausgefallen ist. Der nächste Schritt war dann, dass sich die Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen auf einem online Portal für verschiedene Studiengänge oder Ausbildungsplätze bewerben. Da passten Berufswünsche und reale Möglichkeiten oft nicht zusammen. Nach der Bewerbung mussten sie einige Wochen warten, bis das Zuteilungsverfahren abgeschlossen war. Leider lag der zugeteilte Studiengang nicht bei allen in ihrem Interessensbereich. Oder die Aussichten mit dem zugeteilten Studiengang später mal eine Arbeitsstelle zu finden, waren schlecht. Auch die Finanzierung der Ausbildung musste gut geplant werden. Und für manche war die Vorstellung, für das Studium in einen anderen Teil des Landes umziehen zu müssen, ziemlich beängstigend. Bei den meisten konnten wir zusammen mit den Schulabgängern und den Familienangehörigen mittlerweile eine Entscheidung treffen.

Maurine macht nun eine Ausbildung zur Köchin, Stellah und Ruth werden Grundschullehrerin. Raymond beginnt im Januar eine Ausbildung zum Klempner. Linda studiert Betriebswirtschaft und Micah Medizin.

Die nun gewonnene Erfahrung in diesem Bereich können wir im nächsten Jahr erneut anwenden, denn dann werden erneut neun Kinder die Schule abgeschlossen haben werden.

30 Ansichten
bottom of page