• C.M.I. e.V.

Unsere Reise in die Halbwüste


Seit Ende letzten Jahres hat Patrick einige Besuche im Dorf Kerelon, in East Pokot gemacht. Die Verbindung zu diesem Dorf entstand durch die Missionare James und Caro Satia, die dort seit fünf Jahren leben. Durch Spendenprojekte über CMI wurden den Menschen in Kerelon beispielsweise Hacken und Saatgut sowie einige Milchkühe geschenkt.


Während meiner Zeit in Kenia stand ein weiterer Besuch in Pokot an. Zum ersten Mal reiste Patrick mit der kompletten Familie an. Es war also nicht nur für mich, sondern auch für Sabine und Zoe der erste Besuch dort.


Nach einer acht stündigen Autofahrt, die durch eine Reifenpanne, sehr schlecht befahrbare Wege und Hitze erschwert wurde, kamen wir spät abends in Kerelon an.

Dort angekommen wurden wir mit Trommeln, Tänzen und Gesang empfangen. Einige der Dorfbewohner haben extra vor der Hütte von James und Caro Satia auf uns gewartet, um uns zu begrüßen. Ich war überwältigt, wie herzlich und freudig wir erwartet wurden.


Beitrag von Jasmin Keppler

25 Ansichten