• Patrick und Sabine Museve

Medizinischer Außeneinsatz in Kipsikrok


Der Regen wird weniger bei uns, die Straßen passierbarer. Daher machten wir uns nach längerer Pause kürzlich zum ersten mal wieder auf zu einem medizinischen Außeneinsatz im Dorf Kipsikrok. Es liegt etwas höher als Sambocho, die Temperaturen waren deutlich kühler als bei uns. In einer kleinen Kirche improvisierten wir unser Labor, Sprechzimmer und Apotheke.


Jung und alt kamen mit den verschiedensten Anliegen zu uns. Die eine erwartet ein Baby und ist aufgrund der weiten Entfernung zur nächsten Krankenstation noch nie zur Schwangerenvorsorge gegangen. Ein älterer Mann war ernsthaft erkrankt und muss eigentlich regelmäßig eine Sprechstunde im 50km entfernten Krankenhaus besuchen. Doch ebenfalls wegen der Entfernung und Geldmangel geht er nicht dorthin. Nun konnte er bei uns wenigstens ein paar lindernde Medikamente erhalten.


0 Ansichten