• C.M.I. e.V.

Freizeit für CMI Patenkinder (04.10. - 08.10.2021)


Dieses Jahr im Oktober konnte wieder eine Freizeit für alle CMI Patenkinder stattfinden. Die letzte Freizeit lag schon zwei Jahre zurück. 2020 gab es aufgrund von Covid19 leider keine Freizeit.


Es haben 48 Patenkinder an der Freizeit teilgenommen. Das bedeutete viel Aufwand für das Mitarbeiterteam. Da die Freizeit in einer Grundschule in Sambocho stattfand, musste für Wasser, Strom, Schlafräume, Essen, Holz für die Küche und sehr vieles mehr gesorgt werden.


Am Montag kamen dann bereits die 9 Patenkinder aus Pokot in Sambocho an. Am Dienstag Nachmittag war dann der offizielle Start der Freizeit, da die anderen Patenkinder im Laufe des Vormittags ankamen. Hier wurden die neuen Pokot Patenkinder dann offiziell von den anderen begrüßt und am Mount Elgon willkommen geheißen.


Aufgrund der aktuellen Pandemie wurden alle Patenkinder und Mitarbeiter zu Beginn auf Covid19 getestet. Es wurden außerdem medizinische Masken getragen und die Hygieneregeln eingehalten.


In den nächsten Tagen gab es einige Bible Lessons. Dafür wurden die Patenkinder in drei verschiedene Altersgruppen eingeteilt. Das Thema der Älteren und Mittleren war ´Choose Freedom´ und ´Choose Others´ aus der `Choose Life‘ Reihe. Das Thema der Jüngeren waren die ´Ich-Bin-Worte´ von Jesus in Form von biblischen Geschichten. Es wurde außerdem viel geredet und gespielt. Es gab ein kleines Volleyball-Turnier gegen die CMI Mitarbeiter, einen bunten Abend mit verschiedenen Auftritten und einen Filmabend. Die Patenkinder haben während der Freizeit auch Briefe an ihre Paten geschrieben und Karten gebastelt.



Da die bestehende Wasserleitung zu der Grundschule leider kaputt war, mussten hunderte Liter Wasser in Kanistern zum Freizeitgelände transportiert werden. Auch das Wetter war leider sehr wechselhaft. Da es jeden Tag geregnet hat, war das Gelände sehr matschig und einige geplante Aktionen konnten leider nicht umgesetzt werden.


Trotz einigen Herausforderungen war die Freizeit aber ein großer Erfolg. Die Patenkinder konnten Zeit miteinander verbringen und die Mitarbeiter konnten sich mit den Patenkindern unterhalten und austauschen. Vor allem aber konnten die Patenkinder mehr von Gott erfahren und Hilfestellungen für ihr Leben mit Gott erhalten.


Beitrag von Jasmin Keppler

39 Ansichten